polarlicht

pic

nordpol : 0.01 – Irgend­wann einmal würde ich gerne folgende Meldung notieren: Zoolo­gi­scher Garten auf Grön­land jenseits des Polar­kreises eröffnet. Selbst­ver­ständ­lich wird es sich bei diesem arkti­schen Tier­park nicht um eine gewöhn­liche Versamm­lung lebender Tiere handeln. Im Park dort, frei oder in Gehegen, werden viel­mehr leuch­tende Tiere wohnen, schim­mernde, oder in allen wunder­baren Farben, die man sich auszu­denken vermag, glühende Wesen, ihre Zellen nämlich werden glühen. So werden leuch­tende Anti­lopen unter der Kuppel des Afri­ka­hauses über künst­liche Step­pen­gräser springen, und leuch­tende Menschen­affen durch das Geäst der Nacht­bäume schwingen. Und da werden leuch­tende Vögel sein und ebenso leuch­tende Elefanten in ihren riesen­haften Volieren. Auch die Eisbären werden leuchten und die Seehunde und Robben und Schnee­füchse. Es ist deshalb sehr gut, dass in der Polar­nacht immerzu Dunkel ist. Der zoolo­gi­sche Garten wird rund um die Uhr geöffnet sein, warum nicht! – stop

TwitterGoogle+Facebook

ping

ping

Kommentar verfassen

ping