yanuk : hört zupfende geigen

pic

marimba

~ : yanuk le
to : louis
subject : GEIGEN
date : jan 12 09 6.52 a.m.

Dämme­rung. Und doch schon warme, weiche, ja schmei­chelnde Luft. Werde einige Wochen hier auf Höhe 51O verweilen. Bin glück­lich. Mehr­fach während eines Tages passiert das Mädchen, von dem ich berich­tete mit einem rasselnden Geräusch, das viel­leicht eine Sprache darstellen sollte, unser Habitat. Eine fabel­hafte Klet­terin! Entweder ist sie leicht wie eine Feder, oder aber sie verfügt über außer­or­dent­liche Muskel­kräfte. Kein Tag, seit sie auf uns gestoßen ist, an dem sie nicht aus den Schatten der Blätter und Blüten tauchte, um bewe­gungslos für lange Zeiten mittels eines Armes an einem Ast befes­tigt vor uns über dem Abgrund zu schweben. Sie scheint in dieser Haltung doch zu schlafen. Ein selt­sames Wesen! Gespro­chen haben wir bislang noch nicht, kein verständ­li­ches Wort kam über ihre Lippen, aber sie lauscht meiner Stimme, indem sie den Kopf zu Seite neigt, wenn ich etwas sage, wenn ich erzähle, zum Beispiel, von Dir erzähle, und dass ich für Dich Gedanken und Beob­ach­tungen notiere aus dem Gebiet der Riesen­bäume. Auch in diesen Sekunden, lieber Mr. Louis, ist sie hier bei uns. Sie muss vor kurzem noch, während eines Jagd­aus­fluges, den Erdboden betreten haben. Der leblose Körper eines Kanin­chens baumelt über ihrer linken Schulter. Denkbar, dass wir bald ein Geschenk erhalten werden. Cucur­rucu – Yanuk

einge­fangen
6.55 UTC
1875 Zeichen

yanuk to louis »

ping

TwitterGoogle+Facebook

ping

ping

Kommentar verfassen

ping