rikers island

9

bun­tu : 5.03 — In der ver­gan­ge­nen Nacht von zwei bis drei Uhr habe ich das Expe­ri­ment unter­nom­men, einen gehei­men Gedan­ken, in dem sich die Zei­chen­fol­ge Rikers Island befin­det, solan­ge zu den­ken, bis ich ihn von der Mit­te mei­nes Kopf­denk­rau­mes zur lin­ken Sei­te des sel­ben Rau­mes hin zu ver­schie­ben ver­moch­te. Soweit bin ich nun gekom­men, dass ich zu ver­ste­hen mei­ne, das Ver­schie­ben der Wahr­neh­mung des Den­kens im Kopf könn­te mit der Beschwe­rung des einen oder ande­ren Ohres mit­tels Kon­zen­tra­ti­on ver­bun­den sein. Auch dass man Übun­gen die­ser Art nicht im Ste­hen, viel­mehr im Sit­zen voll­zie­hen soll­te, gilt seit 2.58 MESZ als gesi­chert. — stop
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ping
Top