vom fragen

pic

echo : 16.04 UTC – Wie es gut gehen kann? Viel­leicht so, dass ich mich zu inter­es­sie­ren begin­ne, dass ich eine Fra­ge stel­le, ein Gespräch, Zeit fin­de für ein Gespräch: Sag, wo kommst du her? Seit wann bist du hier? War­um muss­test du flie­hen? Kannst du mei­ne Spra­che ver­ste­hen? Das ist das eine. — Und dann soll­te ich, so furcht­bar schwie­rig das wer­den wird, noch wei­te­re Fra­gen stel­len, per­sön­lich oder im Inter­net auf Posi­ti­on Twit­ter, wenigs­tens soll­te ich einen Ver­such unter­neh­men. Ich fra­ge also: War­um ver­wen­dest Du das Wort ABSCHAUM, wenn Du von Flücht­lin­gen sprichst, wes­halb das Wort VIEHZEUG, wenn Du Per­so­nen bezeich­nest, die in Afri­ka gebo­ren wur­den? Was ist gesche­hen? — stop
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top