about particles

Von Zeit zu Zeit unter­breche ich meine Arbeit für Papiere und notiere einen Par­ti­cles — Text, eine Geschichte, eine Mel­dung, einen Traum oder einen Gedanken in der dig­i­tale Sphäre, genau so, wie sie in diesem Moment für mich wahrnehm­bar sind. Jed­er Text, jede Textbo­je von einem Ort irgend­wo im Raum zwis­chen Erfind­ung und Wirk­lichkeit, ste­ht deshalb für sich und ist zunächst an ein Zeichen ein­er langsam sich vor­wärts schreiben­den Erzäh­lung geknüpft. Par­ti­cles sind reisende Teilchen. Sie verän­dern oder wieder­holen sich, wie Gedanken sich wieder­holen, oder sie ver­schwinden, um an ein­er anderen Stelle neu zu erscheinen. Dies ist kein Blog, son­dern eine langsame Denkbe­we­gung, die sich der Blogtech­nolo­gie bedi­ent. Par­ti­cles wer­den mit­tels word­press veröf­fentlicht und durch das Deutsche Lit­er­at­u­rar­chiv Mar­bach/ zdb archiviert. Einge­fan­gen am 2. April 2016 in den Abend­stun­den von der Inter­net Archive : Way­back Machine. — zulet­zt bear­beit­et: 28. Juni 2019

 

zurück zur let­zten Mel­dung 

particles
particles

ping
Top