mikado zu weilburg

picping

MELDUNG. Offen­sicht­lich bei Mond­schein von leichtem Geis­tes­schwindel befallen, rückte Charles M., 88, in der Oran­gerie zu Weil­burg mittel­ame­ri­ka­ni­schen Kakteen mittels Mika­do­stäb­chen zu Leibe. Man arbeite, so der alte Herr kurz nach seiner Fest­nahme während erster Befra­gung, an einer Symphonie für Stachel­horn. Es ist jetzt kurz nach 5. – Game over.
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top