pergament

pic

0.37 – In ein schüt­zendes Korsett von Schaum­gummi gepresst, ruhte eine Apfel­birne unter weiteren Früchten, sie glänzte, als hätte sie hohes Fieber. Habe sie mit nach Hause genommen und versuche gerade eben heraus­zu­finden, ob es sich bei dieser Apfel­birne um eine Birne oder doch eher um einen Apfel handeln könnte. Zu diesem Zeit­punkt, es ist kurz nach zwölf Uhr, meine ich bereits heraus­ge­funden zu haben, dass eine Apfel­birne nach Birne, nicht aber nach Apfel duftet, dass sie jedoch in Gestalt und Farbe einem gewöhn­li­chen Apfel ähnli­cher ist, aller­dings wiederum in die Perga­ment­haut einer Birne gekleidet. Ein gelun­genes Objekt. Ein Objekt, das in meinem Gehirn leichte Verwir­rung zu erzeugen vermag. Ein wenig ist das so, als würde man von einer Frau, die man liebt, eine zärt­lich ausge­führte Ohrfeige erhalten. – stop

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top