reykjavik

picping

MELDUNG. In der Nacht zum Mon­tag bereits haben vier­zehn wei­ße Wale ein US-ame­ri­ka­ni­sches Unter­see­boot der Trident­klas­se auf das Schreck­lichs­te miss­han­delt. Das Wrack, men­schen­leer, wur­de nun schon zum zwei­ten Male zur Behand­lung nach Reyk­ja­vik geschleppt. — stop
ping

ping

ping

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ping
Top