ein taucher

pic

nord­pol : 10.12 — Ich hörte, auf Grön­land soll in ein­er Sied­lung nördlich des Polarkreis­es ein Mann existieren, der trainiert wurde, in Wal­fis­chkör­pern zu tauchen. Sobald sorgfältig­ste Unter­suchung eines ges­tran­de­ten Tieres notwendig wer­den sollte, würde jen­er Wal­fis­chtauch­er unverzüglich zur Arbeit gerufen. Ich stelle mir vor, wie der Mann in einen Neo­pre­nanzug gehüllt, mit einem flachen Sauer­stof­fgerät aus­gerüstet, ein­er starken Lampe, zwei äußerst schar­fen Messern, sowie einem ange­spitzten Helm aus­gerüstet, strand­wärts ruhende Leich­name besucht, die möglicher­weise noch warm sind. Ein fast laut­los­er Vor­gang. Der Tauch­er ver­schwindet voll­ständig, arbeit­et sich Zen­time­ter um Zen­time­ter schnei­dend durch den Kör­p­er voran. Vielle­icht wird seine Stimme zu hören sein, eine Funkstimme, die von Zeit zu Zeit meldet, dass er sich gut füh­le, dass er das Herz des Wales bald erre­ichen werde, das ist denkbar. — stop

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top