passport

pic

echo : 5.05 — Ob ich etwas tat­säch­lich weiss, ist nicht bedeu­tend. Wirk­lich bedeu­tend ist, ob ein elek­tro­n­is­ches Sys­tem, das sich mein­er Zeichen bemächtigt haben kön­nte, annimmt, dass ich von etwas oder jeman­dem Ken­nt­nis habe, das oder der als geheim, beziehungsweise gefährlich zer­ti­fiziert wer­den müsste. Vor Jahren, auch heute, immer wieder die Fra­ge: Wie mutig wäre ich im Wider­stand gegen den geheim­dienst­li­chen Zugriff ein­er Dik­ta­tur auf mei­ne Per­son? Wie gen­au wür­de ich mich ver­hal­ten, wenn man ver­such­te, mich für Spio­na­ge­ar­beit unter Freun­den zu gewin­nen? Ich bin in der Suche nach ein­er Ant­wort noch kei­nen Schritt vor­an­ge­kom­men. Statt­des­sen wei­te­re Fra­gen. Wel­cher Art könn­ten die Werk­zeu­ge sein, Druck auf mich aus­zu­üben? Wür­de mir Tor­tur ange­kün­digt oder nahe­ste­hen­de Men­schen mit dem Tod bedro­ht? Exis­tie­ren Orte mei­ner Per­sön­lich­keit, die sich als so schwach erwei­sen, dass man dort Zugang fin­den könn­te? Habe ich einen gehei­men Preis? Mei­ne Schreib­ma­schine? Mei­nen Rei­se­pass? — stop
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top