eine fotografie

pic

nord­pol : 18.05 UTC — Ich habe heu­te etwas Wun­der­ba­res beob­ach­tet. Weil mich mei­ne Cou­si­ne mit ihrem Tele­fon zum Abschied foto­gra­fie­ren woll­te, hob sie das Tele­fon mit bei­den Hän­den dicht vor ihr Gesicht und lös­te den Pro­zess der Licht­nah­me aus, in dem sie mit ihrer Nasen­spit­ze einen Druck­sen­sor berühr­te. Sie mach­te das des­halb so, weil ihre Arme von Geburt an kurz sind, wes­we­gen sie, in eine ver­glei­chen­de Bezie­hung zur Mehr­heit der Men­schen gesetzt, die über lan­ge Arme ver­fü­gen, mit einem Han­di­cap1) Han­di­cap ver­ur­sacht durch Han­deln der Fir­ma Grü­nen­thal lebt. Ich neh­me an, die Auf­nah­me, die in die­ser Wei­se von mir genom­men wur­de, zeigt ein Gesicht von fas­zi­nier­tem Aus­druck. Ich hör­te kurz dar­auf, eine Freun­din mei­ner Cou­si­ne, die über ein ähn­li­ches Han­di­cap ver­fügt, soll Auf­nah­men ihres Tele­fons ver­fü­gen, in dem sie ihr Tele­fon küsst. — stop

   [ + ]

1.  Han­di­cap ver­ur­sacht durch Han­deln der Fir­ma Grü­nen­thal

ping

ping

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ping
Top