im park

pic

nordpol : 0.52 UTC – Ich beob­ach­tete in einem Park einen jungen Mann, der auf einer Bank hockte. Auf seinen Knien ruhte ein Buch. Ich bemerkte bald, dass der junge Mann, anstatt zu lesen, das Buch zerlegte. Er ging in dieser Arbeit sehr sorg­fältig vor, legte ein Lineal auf eine Seite des Buches, fuhr kurz darauf mit einem feinen Messer die Kante des Lineals entlang, trennte also mit einer vorsich­tigen Hand­be­we­gung eine Seite von der Bindung des Buches, legte die Seite neben sich auf die Bank und beschwerte sie mit einem Stein­chen, dass er zuvor mit eben der Hand, die gerade noch das Messer führte, ange­hoben hatte. Eine Seite nach der anderen Seite löste er in dieser Weise aus dem Körper des Buches heraus, gleich­mäs­sige Bewe­gungen, als sei ihm die Arbeit der Zerle­gung eines Buches vertraut. Es war ein windiger Tag gewesen. – stop

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top