yolande

9

marim­ba : 5.06 — Schwierig sei, sagte Yolande, dass sie eine Groß­mut­ter habe, die in Arme­nien geboren wurde, und einen Groß­vater, der in Usbek­istan lebte, und dass ihre Mut­ter ihre Kind­heit in der Türkei ver­brachte, dass sie ihren Mann in Griechen­land ken­nen­lernte, dass sie zwei Töchter gebar in Deutsch­land im Jahr 1995, dass die Sprache ihrer Mut­ter nicht Deutsch gewe­sen sei, dass sie selb­st zunächst aber die deutsche Sprache lernte, dass sie in dieser Sprache träume, das sage man doch so, und dass sie über einen deutschen Pass ver­füge, dass sie aber zugle­ich dieses dun­kle Haar trage und ihre Augen von der Natur schwarz und man­delför­mig gestal­tet wor­den seien, weswe­gen sie sich stets anhören müsse, wie gut sie inte­gri­ert sei in Deutsch­land, und wie gut sie doch die deutsche Sprache sprechen würde, so gut, dass man fast meinen würde, dass sie eine Deutsche sei, wo das aber doch nicht möglich ist, weil sie doch diese ihre Augen trage, und ihre Haut etwas dun­kler sei auch im Win­ter, und dieses Haar, denkt man, sagte Yolande am 16. März des Jahres 2016 um kurz nach zehn Uhr abends, als sie ger­ade eben in einem Zug Platz genom­men hat­te. — stop

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top