lustgärten

2

echo : 0.22 — Robert Walser in ein­er Nacht­minute eben: Der Men­sch ist ein fein­füh­liges Wesen. Er hat nur zwei Beine, aber ein Herz, worin sich ein Heer von Gedanken und Empfind­un­gen wohlge­fällt. Man kön­nte den Men­schen mit einem wohlangelegten Lust­garten ver­gle­ichen. Wenn wir alle wären wie wir sein soll­ten, näm­lich wie es Gott uns gebi­etet zu sein, so wären wir unendlich glück­lich. — Wiederum ver­sucht und noch zu find­en: Eine Gebärde, die das Wort Hibis­cil­li voll­ständig enthält, eine Geste der Freude, eine zärtliche Berührung der Luft.
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top