sonar

9

echo : 0.50 — Wal­ter Kem­pows­ki bemerkt in einem Gespräch, dass die wichti­gen Dinge im Leben in Sekun­den­zeit geschehen. Er habe vor sehr langer Zeit ein­mal von einem fahren­den Zug aus, in einem Fen­ster oder in ein­er Tür eines gle­ich­falls fahren­den, eines ent­ge­genk­om­menden Zuges, die Gesichter dreier Lager­häftlinge gese­hen. Das dauerte nur eine Zehn­telsekunde: Nie vergessen! — Sein großes Werk des Lauschens, Fra­gens, Sam­melns, Sortierens, Kon­fig­uri­erens: Echolot.

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top