late late blues

9

echo : 18.30 UTC — Sam­stag. Kaum auf den Beinen beschließe ich, ein Exper­i­ment zu wagen, an dem ich mich vor Jahren schon ein­mal ver­suchte. Ich wün­schte, einen Gedanken genau so zu denken, als wäre dieser Gedanke der let­zte mein­er Gedanken. Die Beobach­tung, dass sich bere­its die Wahrnehmung eines let­zten Gedankens in ein­er Zeit weit nach dem let­zten Gedanken zu befind­en scheint, als ob jedem Gedanken sofort ein Echo fol­gte. Vielle­icht wird über­haupt jed­er Gedanke niemals als Gedanke im Moment sein­er Ver­fer­ti­gung, son­dern immer nur in sein­er Echos­pur für mich ver­füg­bar sein. — Sehr schönes Pastel­l­licht gegen den Abend zu, Sinne Eeg Remem­ber­ing You. Noch zu tun: Nach­denken über den Sand­mann. — stop
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top