regentaucher

9

sier­ra : 18.55 — Ich habe Geräusche ent­deckt, Töne, die viele Jahre zurück ein­mal in meinem Leben existierten. Ich lag damals oft auf dem Rück­en in einem Wagen, der schaukelte. Groß war ich zu jen­er Zeit noch nicht gewe­sen, ich war nicht länger als 50 cm. Meis­tens trug ich keine Schuhe. Ich erin­nere mich, dass die Wolken und der Him­mel über mir schaukel­ten, und da war ein hölz­ernes Röhrchen, von dem weit­ere hölz­erne Röhrchen baumelten, die klimperten, helle Geräusche, während sich der Wagen und ich bewegten, oder auch dann helle Geräusche, wenn der Wagen ange­hal­ten war, weil ich sofort mit meinen kleinen Hän­den nach den Röhrchen langte. Jet­zt, da ich jene ent­fer­n­ten Geräusche erin­nerte und ihre Entste­hung, kann ich sie beliebig zur Auf­führung brin­gen, obwohl sie so unmöglich in der Wirk­lichkeit sind, wie Geräusch des Regens für einen Tief­see­tauch­er unerr­e­ich­bar. — stop
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top