Samia Yusuf Omar

pic

ulysses : 0.03 — Exakt 418 Tage zurück, am Mon­tag, dem 20. August 2012, melde­ten Nachricht­e­na­gen­turen, die soma­lis­che Sprint­erin Samia Yusuf Omar sei auf dem Weg nach Lon­don zu den olymp­is­chen Spie­len ertrunk­en. Sie reiste auf einem Flüchtlingss­chiff von Libyen aus nord­wärts. Die Havarie des Bootes soll sich im Kanal von Sizilien nahe der Insel Mal­ta bere­its Anfang April ereignet haben. Einzige Vertreterin ihres Heimat­landes während der olymp­is­chen Spiele 2008 in Peking, hat­te sich Samia Yusuf Omar allein auf den gefährlichen Weg nach Europa begeben. Sie lebte 22 Jahre. — stop / Kof­fer­text

ping

ping

ping

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ping
Top