whiteout

pic

papa : 5.44 — Vom Regen­wass­er, das ich hörte, schläfrig gewor­den, kür­zlich vom Stuhl gefall­en. Ich hat­te, als ich fiel, bere­its in der drit­ten Stunde ver­sucht, eine Tele­fon­num­mer zu erfind­en, die ein­er wirk­lichen New York­er Tele­fon­num­mer täuschend ähn­lich sein würde, das heißt, eine Num­mer, die nicht existiert, aber existieren kön­nte. Eine schwierige Geschichte! Kaum hat­te ich eine Num­mer ent­wor­fen, eine Zahlen­rei­he, die in keinem dig­i­tal­en Verze­ich­nis aufzufind­en gewe­sen war, ent­deck­te ich, dass eine Stunde nach der Erfind­ung alle Mühe schon verge­blich gewor­den sein kön­nte. Ich müsste demzu­folge eine Num­mer, die Erfind­ung bleiben muss, reservieren, also melden, eine Num­mer ohne Tele­fon an ihrem Ende, die virtuelle Beset­zung eines numerischen Ortes. Viele Fra­gen sind offen am Ende dieser Nacht. Auch diese fol­gende Frage, ob es ehren­voll ist, schlafende Men­schen zu fotografieren? — stop

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top