wordpress

pic

nordpol : 7.15 – Habe ich schon erzählt, dass das Licht des Tages im Zimmer, in dem ich schlafe, als sanftes, schat­tiges Leuchten erscheint, oran­gen­farben zur Decke hin und in der Höhe meines Bettes in einem tiefen Blau? – Südli­ches Licht. – Das Licht italie­ni­scher Mittags­stunden. – Halb­wegs träu­mend immer wieder durch die Wohnung. Einmal finde ich mich in der Küche wieder, wie ich um 10 Uhr zu nacht­schla­fender Zeit Kaffee zube­rei­tete. Auch heute ist wieder 10 Uhr geworden und viel­leicht schlafe ich in diesem Moment tief und fest oder hoffe, bald tief und fest zu schlafen, während dieser Text von meinem word­press – Programm frei­ge­lassen wird.
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top