handkuss

2

oli­mam­bo : 0.02 — Wieder ein­mal wahrgenom­men, dass ich meine Gegen­wart nicht in mod­er­nen Sig­nal­wörtern erzählen kann. Wenn ich Gegen­wart erzäh­le, ver­wende ich Wörter ein­er Zeit, die mir eine alte Zeit zu sein scheint: Auto­mo­bil stop Hos­pi­tal stop Gram­mophon stop Schreib­mas­chine stop Traum­mechanik stop Sprechap­pa­rat stop Schallplat­te stop Hand­kuss stop. – Da ist noch etwas Weit­eres an diesem Abend, ein Gerücht, das mich fröh­lich stimmt, sobald ich darüber nachzu­denken beginne. Man erzählt, Autoren des New Jour­nal­ism sollen lange, sollen viele Jahre dauernde Zeit unter ihren Fig­uren gelebt haben: Gay Talese stop Tru­man Capote stop Tom Wolfe stop. Man ist demzu­folge nicht ver­rückt. Oder man ist ver­rückt, aber nicht allein ver­rückt. — Warum nur duftet dieser Abend nach Zimt und Fröschen?
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top