radioteilchen

2

tango : 6.06 – Das Radio erzählt heut Morgen wieder gefähr­liche Geschichten. Man habe nämlich gestern in der Luft und am Boden nahe Fuku­shima Pluto­ni­um­teil­chen entdeckt. Gefähr­lich für Menschen, so berichtet das Radio, seien diese Parti­cles nicht, weil sie bereits seit den 50er und 60er Jahren gleich­mäßig über die Erde verteilt exis­tieren, da man test­weise Inseln mittels Wasser­stoff­bomben sprengte. Jetzt ist das aber so, dass zwei von fünf vorge­fun­denen Teil­chen jüngerer Zeit entstammen, vermut­lich aus einem Reaktor in nächster Nähe selbst, demzu­folge einer oder mehrere der Reak­toren undicht geworden sein könnten. – stop

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top