von bestien

pic

lima : 15.42 UTC – Was für ein wunder­barer Nach­mittag. Sonne scheint ins Arbeits­zimmer, Magno­lien blühn, und die Luft duftet nach Fröschen und Zimt. Hörte Charlie Parkers Summer­time, während ich im Echo­kam­mer­thread auf Posi­tion Twitter pfund­weise Dreh­or­gel­sätze über Gutmen­schen lese, die man gern aufhängen würde, wenn man doch endlich einmal aufräumen dürfte. Das Wort aufräumen ist ein sehr begehrtes Wort in der Kammer. Auch heute wieder geht Europa, geht Deutsch­land unter, und alle, die anderer Ansicht sind, lügen. Würden sie, die Andre88 heißen, Rebell77, Ausbilder Schmidt, Werwolf, Deutsch­rose, würden sie, die in dieser Weise heißen, tun, wovon sie reden, hätten wir viele lust­volle Bestien überall auf den Straßen, in den Parks, den Hinter­höfen. Auch Eich­hörn­chen, unsere lieben mittel­eu­ro­päi­schen Eich­hörn­chen, würden dann, von Menschen­vor­bil­dern geleitet, mit gefletschten Zähnen zuge­reiste Nutrias im Teich des bota­ni­schen Gartens bis zu ihrem bitteren Ende jagen. – stop
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top