von birnen

9

nord­pol : 15.01 UTC — In der chi­ne­sis­chen Region Sichuan, ein­er hügeli­gen Gegend, sollen hun­derte Men­schen auf Leit­ern in Bir­nen­bäume steigen, um sie mit­tels Enten­feder­büscheln mit Pollen zu bestäuben. Das alles sei notwendig gewor­den, weil wed­er Bienen noch Hum­meln existieren, die von Pes­tiziden getötet wor­den seien. Diese Infor­ma­tio­nen habe ich einem Film ent­nom­men, dessen Einzel­bilder ich mit eige­nen Augen gese­hen habe. Ich wollte ihn mein­er Mut­ter zeigen. Sie liegt seit langer Zeit in einem Bett im Haus der alten Men­schen. Vor­sichtig näherte ich mich mit mein­er flachen Bild­schirm­schreib­mas­chine, aber sie wollte ihre Augen nicht öff­nen. Deshalb erzählte ich ihr meine Geschichte von den men­schlichen Bienen, die in Birn­bäume steigen, und kann noch immer nicht sagen, ob sie in den Ohren mein­er Mut­ter einen Platz find­en kon­nte. — stop

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top