apollo

pic

3.15 – Zwei Stunden vor Compu­ter­ma­schine. Ich beob­ach­tete Astro­nauten einer Apol­lo­mis­sion, wie sie sich Fischen gleich durch ihre Kapsel oder durch den Welt­raum bewegen. Indem ich verfolge, wie sie vor einer Kamera an Spiel­ob­jekten die Wirkungen der Schwe­re­lo­sig­keit demons­trieren, indem ich ihre beschä­digten Stimmen höre, der Gedanke, dieses Schep­pern, Pfeifen, Knis­tern, Krächzen könnte entstanden sein, weil ihren Stimm­in­stru­menten das Gewicht der Welt entzogen wurde. – Weit nach Mitter­nacht. Wollte mich erheben, da versagte mein linkes Bein den Dienst. Hatte gedan­ken­ver­loren auf ihm Platz genommen und wäre um ein Haar umge­fallen. Ein selt­sames, ein irri­tie­rendes Gefühl der Leere. Dann die sicht­bare Gegen­wart eines Körper­teils, ohne die Anwe­sen­heit dieses Körper­teils von innen heraus bestä­tigen zu können. – stop
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top