elefanten in der schnellbahn

pic

fox­trott : 10.28 — In einem Schnell­bahnzug beobachtete ich einen Mann, wie er von Abteil zu Abteil wan­derte, um auf Streck­en­pläne des Verkehrsver­bun­des die Sil­hou­ette je eines Ele­fan­ten aufzubrin­gen. Er führte deshalb Bögen selb­stk­leben­der Folien mit sich, in welche For­men hun­dert­er klein­er Ele­fan­tenkör­p­er einges­tanzt wor­den waren. Ich fragte den Mann, wer ihn beauf­tragt habe. Er antwortete, dass er selb­st sich den Auf­trag erteilt habe, dass er schon sehr lange Zeit den Wun­sch ver­spürte, Wohnorte der Ele­fan­ten in der Stadt zu ver­merken. Er habe ges­part, jet­zt schre­ite er zur Tat. Einige Strafanzeigen habe er bere­its ent­ge­gengenom­men wegen Sachbeschädi­gung, das war deshalb gewe­sen, weil Ele­fan­ten zwar im Zool­o­gis­chen Garten, aber nicht im Nymphen­burg­er Schloß­park wohn­haft sein sollen. Genau dort habe er indessen nicht sel­ten Ele­fan­ten beobachtet, wie sie fürstliche Wälder durch­streiften. Nun, sagte der Mann, ich bin doch nicht ver­rückt. — stop

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top