zählmarken No 1 und No 2

9

sierra : 16.52 – Bei der Behörde für Wort­ver­wer­tung meldete sich am Telefon eine weib­liche Stimme. Die Stimme sprach so leise, dass ich zunächst glaubte, in mein Tele­fon­gerät hinein­rufen zu müssen, um die Stimme auf der anderen Seite der Leitung errei­chen zu können. Worum es denn gehe, wollte man wissen. Ich antwor­tete, dass es darum gehen würde, dass ich im Moment versuchte zu verstehen, wo genau ich jene kleinen Zähl­pro­gramm­ma­schinen in meine Texte einzu­bauen habe, damit sie von Ihnen, von der Wort-verwer­tungs­be­hörde, mit der ich gerade spreche, wahr­ge­nommen und als gültig bewertet werden könnten. Ein Gespräch entwi­ckelte sich. Das Gespräch dauerte fünf Minuten. Im Verlaufe dieses Gesprä­ches wurde meine Stimme leiser und leiser, die Stimme auf der anderen Seite der Leitung lauter und lauter. Jetzt, da das Gespräch oder die Unter­hal­tung zu einem Ende gekommen ist, meine ich folgendes verstanden zu haben: Wenn ich einen Text notiere, der eine Gedan­ken­be­we­gung nach­voll­zieht, darf diese Gedan­ken­be­we­gung nicht unter­bro­chen sein, also plötz­lich das Thema wech­seln oder den Eindruck vermit­teln, als würde ein Teil der Denk­be­we­gung fehlen, also eine durch Entfer­nung eines Text­ab­schnittes künst­liche Unter­bre­chung erfolgt sein, weswegen es sich nicht mehr um einen Text, also um einen Gedanken handeln würde, sondern um einen zweiten Text, also um einen zweiten Gedanken, der mit ersterem Gedanken in keiner Verbin­dung stehen würde, weshalb dieser zweite Text eine weitere, eine zweite Zähl­pro­gramm­ma­schine in Form eines Codes benö­tigen würde, um als eine Einheit wahr­ge­nommen zu werden. Des Weiteren ist mir deut­lich geworden, dass ein Gedanke nicht bege­leitet sein darf, von weiteren Gedanken, die an etwas anderes denken, während sich der erste Gedanke im Hinter­grund weiter­be­wegt, um anderer Stelle wieder hervor­zu­kommen. Ich habe nun zunächst einen kleinen Knoten im Kopf. Fünf Gramm. – stop

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top