bbc

2

alpha : 15.22 UTC — Mein Fre­und Samuel ist ein Fre­und, mit dem ich sehr gerne spreche, weil ich immer wieder beobachte, dass Wörter oder Sätze, die ich in dem Glauben ver­wende, sie seien für alle men­schlichen Wesen gle­icher­maßen gültig, in unser­er gemein­samen Welt nicht existieren. Selb­st die beiläu­fige Betra­ch­tung eines Fernse­hbild­schirms provoziert Diskus­sio­nen. Wir sitzen, es ist später Abend, in einem Café am Flughafen. Die BBC zeigt Auss­chnitte ein­er Pressekon­ferenz des 45. Präsi­den­ten der Vere­inigten Staat­en von Ameri­ka in einem Loop. Wieder­holt demzu­folge hören und sehen wir wie der 45. Präsi­dent eine far­bige Jour­nal­istin beschimpft, die ihm eine sach­liche Frage stellte. Ich sage zu meinem Fre­und, schau, hör zu, er beschimpft diese Frau. Nach fün­fzehn Minuten, die Szene der Beschimp­fung war dreimal wiedergekehrt, sagt mein Fre­und mit trock­en­er Stimme: Das ist nicht Wirk­lichkeit, das ist eine Erfind­ung des Fernse­hens. — stop
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top