franny and zooey

9

fox­trott : 10.00 — Flugzeug über Atlantik quer. 7 Stun­den 25 Minuten. Bewe­gung auf dem Bild­schirm wie Däm­merung, wie Eiss­chmelze, wie Graswach­sen. Luft von Zimt, Mund voll Lebkuchen. So liegen, ein Auge ruhend auf Pix­elmeer, das andere auf Salingers Fran­ny. Wis­pernde Stim­men der Man­hat­tenof­fi­cers, leise Auf­nahme, einen Tag fes­thal­ten, eine Nacht. Das Wass­er des Grön­lan­deis­es, noch langsamer als das Älter­w­er­den und so sich­er, so aus­gemacht, wie’s im Süden nach den Häusern der armen Küsten­men­schen greift. Man hört das nicht, man denkt das nicht. Es ist längst schon eingear­beit­et, vielle­icht, in jede Erwartung. Luft von Zimt, Mund voll Lebkuchen. Ein Auge ruhend auf dem Meer, das andere auf Fran­ny. Coltrane, John: A love supreme. Zeit verge­ht.

ba185

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top