kontrabass

pic

romeo : 6.15 — Das warme Licht, das im Holz der Kon­tra­basse bren­nt, ein Glühen, in das ich vernar­rt bin, soweit ich zurück­denken kann? Die Schuhe eines ural­ten Bassis­ten, wie sie vor dem kleinen Jun­gen sehr fest auf dem Boden ein­er Keller­bühne ste­hen, während die Welt drumherum aufgewühlt ist, schwarze, spiegel­blanke Schuhe, und irgend­wo weit oben am Sch­neck­en­turm, dun­kle Hände, die wie Ech­sen über Holz und kupferne Seile sprin­gen. Mein selt­sam füh­len­der Bauch. Wun­derte mich, dass sie miteinan­der sprechen, während sie spie­len, lachen, spaßen, sich befeuern und beim Namen nen­nen. Hört ich nicht ger­ade noch Thelo­nius Sphere Monks Stimme wie er im Jahre 1957 : Coltrane! Coltrane! ruft?  — Welch­es Geräusch würde ein Kon­tra­bass von Eis erzeu­gen? — stop / kof­fer­text

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top