von seeanemonen und wandernden ohren

pic

papa : 2.15 UTC – Nehmen wir einmal an, dem ursprüng­li­chen Code einer Seeane­mone würde ein weiterer Code hinzu­ge­fügt, eine sehr kurze Strecke nur, sagen wir Jack Kerouacs Roman The Town and The City mittels Nukleo­ba­sen­paaren notiert. Was würde geschehen? Inwie­fern würde Jack Kerouacs Text Wesen oder Gestalt einer Seeane­mone berühren? Würde der Text von Seeane­mone zu Seeane­mone weiter­ge­reicht, würde er sich nach und nach verän­dern, würde er viel­leicht entlang der Küsten­li­nien wandern? Seit dem 8. Dezember 2014, ich hatte geträumt, sind mensch­liche Personen denkbar, die nur zu dem einem Zweck exis­tieren, nämlich Ohren, ein gutes Dutzend wahl­weise auf ihren Armen oder Schul­tern zu tragen, um sie gut durch­blutet solange zu konser­vieren, bis man sie von ihnen abnehmen wird, um sie auf eine weitere Person zu verpflanzen, die eine gewisse Zeit oder schon immer ohne Ohren gewesen ist. Unheim­liche Sache auch nach zwei Jahren noch, da ich diesen Text zum ersten Mal über­legte. – stop
animals8

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top