ein millionstel gramm wort

9

echo : 16.25 UTCIch ver­füge über eine weit­ere, über eine 5. Schreib­mas­chine. Das ist so, weil ich sie mir gekauft habe. Leicht ist sie und flach. Wenn meine neue Schreib­mas­chine in der Hitze der Tag- oder Abend­luft atmet, um sich zu kühlen, ist von ihren Atemgeräuschen selb­st dann, wenn ich ein Ohr an ihr Gehäuse lege, nichts zu hören. Ich kön­nte sie unter meinem Hemd ver­ber­gen, weil sie so flach ist, nie­mand würde sie bemerken. Ein­mal notierte ich: Wenn das so weit­er geht mit dem Leichter­w­er­den der Schreib­maschi­nen, werde ich bald Schreib­w­erke zur Ver­fü­gung haben, die von gerin­ger­er Schwere sind als die Papiere, die ich mit ihren Zeichen fülle. — Wie viel genau wiegt eigentlich dieses elek­trische Wort, das ger­ade vor mir auf dem Bild­schirm erscheint? S i e r r a. Wie viele Male wird das Wort S i e r r a heute oder mor­gen auf weit­eren Bild­schir­men aufgerufen wer­den, wie lange Zeit jew­eils sicht­bar sein? Es ist denkbar, dass das Wort S i e r r a , das in Europa vor weni­gen Minuten verze­ich­net wurde, schw­er­er wiegt, sobald es in Aus­tralien auf einem Bild­schirm erscheint, als das selbe Wort, wenn wir es in Europa lesen, 1 Mil­lion­s­tel Gramm schw­er­er, sagen wir, um 1 Mil­lion­s­tel Gramm Kohle schw­er­er und um den Bruchteil ein­er Sekunde. Sam­stag. — stop. 12° Cel­sius bei wolken­losem Him­mel. stop. Wer kön­nte nun beweisen, dass dieser Text nicht bere­its von ein­er Mas­chine geschrieben wurde, die über kün­stliche Intel­li­genz ver­fügt? — stop /  tags: machine learn­ing . ten­sor­flow . text min­ing . nat­ur­al lan­guage pro­cess­ing . code­path . tur­ing test.

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top