möwen

2

echo : 4.12 – Lese in Louis Kekkola’s Eisbuch Das Walfisch­or­chester. Es ist jetzt kurz nach vier Uhr, Dämme­rung, Vögel pfeifen. In diesem Moment trage ich Hand­schuhe. Ich habe mein Tonband­gerät ange­schaltet und spreche leise, in dem ich das zerbrech­liche Buch­wesen in Händen halte. Kaum habe ich eine Seite abge­tastet, schließe ich den Kühl­schrank, gehe in der Wohnung spazieren und lasse mir alles durch den Kopf gehen. Dann kehre ich zurück und lese mit damp­fendem Atem weiter. Höre in diesen Minuten das Ticken des Weckers, der mir 15 Sekunden Zeit erteilt, um das Buch der unge­stümen warmen Luft meiner Wohnung auszu­setzen. Auf Seite 87 entdecke ich Louis Kekkola’s Notiz über das Leben der Möwen an nordi­schen Stränden. Er habe, schreibt er, in seinem Leben noch nie eine Möwe berührt. Das ist erstaun­lich, ich glaube, es exis­tieren nur wenige Menschen, die je eine Möwe mit ihren Händen berührten. Auch ich habe noch nie eine Möwe mit meinen Händen berührt. Ich könnte das ändern, ich sollte ans Meer fahren. – stop
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top