nachtbuch

pic

olimambo : 5.15 – Regel­mä­ßiges, stun­den­langes Geräusch des Regens vergan­gene Nacht. Auch dann noch, während ich Duke Ellington hörte für eine Stunde, weil ich den Regen sehen konnte im Licht der Stra­ßen­la­ternen und die Spur der Geräu­sche weiter­dachte. Man sollte einmal ein Nacht­buch notieren, das nur vom Regen handelt, ein Buch der Regen­schirme, ein Buch trie­fender Menschen, ein Buch der Schlauch­boote, ein Buch, mit dem in der Hand man übers Wasser laufen könnte. Wenn es sehr gut gelungen sein wird, würde man viel­leicht von Zeit zu Zeit den Blick von beleuch­teten Zeilen heben und sich wundern, weswegen man in einem Zimmer lesend unter einem Regen­schirm Platz genommen hat. – stop

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top