silent sentry

pic

echo : 2.55 – Wird es viel­leicht bald einmal möglich sein, mensch­liche Körper, präzise formu­liert, die Ober­fläche mensch­li­cher Körper, derart zu gestalten, dass sie in unbe­klei­detem Zustand von aktiven Radar­tech­no­lo­gien nicht zu erfassen sind, Menschen­ge­stalten demzu­folge, die in der Begeg­nung weder Licht, noch Geräu­sche emit­tieren? Welcher Art wäre die Licht­spur einer Bewe­gung ihres Körper­raumes durch eine perzep­ti­bele Menschen­menge? Und wären diese selt­samen Menschen in ihren eigenen Augen über­haupt noch sichtbar? Würden sie sich selbst even­tuell noch wahr­nehmen durch die Konzen­tra­tion auf eine Vorstel­lung: Hier, vor mir auf dem Tisch, das weiss ich, weil ich ihn dorthin abge­legt habe, ruht mein Arm, so würde er sich in meinen Augen darstellen, wenn er für mich sichtbar wäre. All diese Fragen. – stop

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top