dämmerschritte

2

kil­i­mand­scharo : 6.26 — Tief­seeele­fan­ten, wo auch immer sie sich befind­en, schlafen gemein­sam zur sel­ben Zeit. Sie gehen dann langsam, step by step, träu­mend rück­wärts über den Meeres­bo­den hin. — Selt­same Sache. – An diesem frühen Mor­gen denk ich noch etwas anderes von Schlafes­din­gen. Ger­ade öffnet Berfin die Tür ihrer Woh­nung. Sie kommt von ein­er Nachtschicht zurück. Fünf Stun­den Arbeit. Jet­zt wird sie noch eine halbe Stunde schlafen, dann auf­ste­hen, ihre Kinder, drei Mäd­chen, mit Küssen auf kleine heiße Ohren weck­en, Früh­stück bere­it­en und sie zur Schule brin­gen. Berfin schläft 21 Stun­den pro Woche. Sie lacht gern. Ein zartes Gesicht. Augen, die viel Krieg gese­hen haben. Meis­tens pla­gen sie Kopf­schmerzen. Müde bin ich, sagt sie, dafür gibt’s kein Wort.
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top