eine frage der winde

pic

echo : 2.26 — Eine jedem Pro­pellerkäfer zutief­st ver­bun­dene Lei­den­schaft ist, auf Bäu­men zu sitzen und nach Winden Auss­chau zu hal­ten. Sie sind in diesem Warten und Schauen außergewöhn­lich geduldige Per­sön­lichkeit­en. Wochen, gar Monate sitzen sie kaum wahrnehm­bar in Gestalt klein­er Zigar­ren auf knorzi­gen Ästen, Stäm­men und Blät­tern herum, indessen sie ihre Augen stets geöffnet hal­ten, blaue, sehr blaue Augen, selb­st wenn sie schlafen, was nicht ganz sin­nvoll zu sein scheint, weil doch her­an­we­hende Winde eher zu hören als zu sehen sind. Wenn man nun einen Pro­pellerkäfer bei sein­er lei­den­schaftlichen Arbeit, ins­beson­dere den Prälu­di­en sein­er Arbeit beobacht­en möchte, sollte man geduldig sein und immer­fort an sein­er Seite, weil man nie vorher­sagen kann, ob ein Wind, der sich näherte, unserem Pro­pellerkäfer gefall­en wird. Manche Winde, so selt­sam das erscheinen mag, noch fein­ste Stürme, die vom Meer her kom­men, lassen unseren Pro­pellerkäfer völ­lig kalt, während bere­its die leis­es­te Ahnung ganz ander­er Winde, heftig­ste Erre­gung erzeu­gen kann. Dann, von ein­er Sekunde zur anderen, ändert der Pro­pellerkäfer seine Farbe, ob er nun will oder nicht, er sieht jet­zt ein wenig so aus, als würde Feuer in ihm bren­nen. Seine Füße indessen haben kleine Zehen aus­ge­fahren, Phan­tasien der Natur, rein nur zur Ver­ankerung aus­gedacht, weil der Pro­pellerkäfer sich sofort wild entschlossen mit jedem sein­er Pro­peller gegen den Wind stem­men wird. Stürme, ger­ade Stürme will er fan­gen. So sitzt er mit geschlosse­nen Augen hin­ter pfeifend­en Rotoren bebend und knis­tert und wartet, wartet bis all das wilde Wet­ter vorüberge­zo­gen sein wird. Der Ord­nung hal­ber sei fol­gen­des noch rasch gemeldet: Pro­pellerkäfer sind fried­volle aber doch gefährliche Wesen, sobald sie aufge­laden sind. Mal haben sie sechs, mal acht, mal zehn Pro­peller, die sie je in ihrem Leib ver­ber­gen, um für Wochen, für Monate wieder zur Baumzi­garre zu wer­den. Jet­zt hören wir sie leise und zufrieden knallen.

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top