lamelleniris

9

char­lie : 3.12 — Ich stellte mir eine Ver­such­sanord­nung vor. Ich sollte für die Ver­wirk­lichung dieser Ver­such­sanord­nung Nahrungsmit­tel hort­en, zwei oder drei Enten ( je 1 kg), Maro­nen ( 1 kg ) , Wass­er ( 10 l ), Man­dari­nen ( 2 kg ), dun­kles Brot ( 2 kg ), helles Brot ( 1 kg ), Marme­lade ( 0,5 kg ), Kaf­fee ( 3 Pfund ) und But­ter ( 0,5 kg ). Ich würde meine Com­put­er­maschi­nen ein­er Nach­barin übergeben, mein Fes­t­net­ztele­fon zertrüm­mern ( ich brauche ohne­hin ein Neues ), mein Handy ins Eis­fach leg­en und dort vergessen, weit­er­hin Filmab­spiel­maschi­nen jed­er Art aus der Woh­nung tra­gen, auch alle Büch­er, aber im Gegen­zug einige tausend Karteikarten auf meinem Küchen­tisch stapeln. Dann lange Zeit von Stille, Tage der Ruhe und Konzen­tra­tion, ich sitze oder gehe in der Woh­nung unter dem Dach auf und ab, und notiere Wörter. Es geht näm­lich darum, alle Wörter mein­er Sprache, die ich erin­nern kann, aufzuschreiben, je ein Wort auf eine Karte, um her­auszufind­en, über wie viele Wörter ich ver­füge. Mit welchem Wort werde ich begin­nen? — stop

drohne14

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top