lichtforscher

14

echo

~ : louis
to : Mr. jonathan noe kekko­la
sub­ject : TRAUMLICHT

Lieber Mr. Kekko­la, ahoi! Was machen Sie denn so? Seit Tagen keine Nachricht aus der Wild­nis. Sind Sie noch am Leben oder wur­den Sie bere­its heim­lich von Bären gefressen? Ver­mut­lich haben Ihnen lüsterne Fliegen der­art zuge­set­zt, dass Sie kaum noch aus den Augen sehen kön­nen. Hörte, küh­lende Moose, sollen helfen, dass Sie wieder in die Welt hin­aus schauen und mir schreiben wer­den. Nach ein­er kleinen Reise süd­wärts wird nun wieder über Tief­seeele­fan­ten nachgedacht. Das ist schon selt­sam, wenn ich Stun­den an ein und dieselbe Sache denke, dann wird sie so ver­traut, dass ich sie mit mir ins Bett nehmen kann, ich meine, ich träume, ich träume, mein lieber Kekko­la, mit Ele­fan­ten über atlantis­chen Tief­see­bo­den zu spazieren. Erin­nere mich ger­ade an einen Forsch­er des Lichts. Wenn Du einem Prob­lem, ein­er Idee, ein­er Spur wirk­lich nahe kom­men willst, sagte mein Vater, dann musst Du so inten­siv daran arbeit­en, dass Du nachts im Schlaf nicht davon ablassen kannst. Das hab ich nun also gemacht. Ich betra­chtete fün­f­tausend Meter lange Rüs­sel und Pater­nos­ter­aufzüge, die es bei Ihnen in Ameri­ka nicht gibt, aber bei uns in Europa, end­los dahin­fahrende Kof­fer ohne Deck­el, in die man ein­steigen kann, ein­steigen wie jene Luft, die Tief­seeele­fan­ten in kleinen Paketen atmen, Meereswinde in Beuteln von Haut. Die fahren dann per­lend abwärts, ein Beu­tel nach dem anderen Beu­tel, zur Lunge hin, die riesig ist und rosa und kühl, wie das Moos, von dem ich Ihnen erzählte. Mein lieber Kekko­la, was hal­ten Sie davon? Schreiben Sie mir, sobald Sie wieder schreiben kön­nen, ja, schreiben Sie mir! Ich komm Sie son­st holen! Ihr Louis.

gesendet am
20.08.2009
5.32 MESZ
1650 zeichen

louis to jonathan
noe kekko­la »

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top