roosevelt Island

2

charlie : 3.05 – Wie, zum Teufel, kommt dieser merk­wür­dige Traum in meinen Kopf? War im Central Park auf der Suche nach einem groß­ar­tigen Jazz­po­sau­nisten, nach Fred Wesley gewesen, verirrte ich mich, spazierte plötz­lich auf Roose­velt Island herum. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube sehr fest daran, dass es sich um Roose­velt Island gehan­delt haben musste, weil ich mit einer Art Luft­gondel, einer Seil­bahn ange­kommen war. Wahr­haftig eine herun­ter­ge­kom­mene Gegend, zerfal­lene Gebäude, Müll, und Straßen, die teil­weise unter Wasser standen. Ich wartete in einem Keller­lokal, auch hier Wasser in Knie­höhe, hunderte Tische. Man konnte in diesem Lokal vom Menschen essen. Wenn man sich, nach Besich­ti­gung der Karte, entschieden hatte, kam ein Mensch herbei, von dem man probieren konnte. Da waren Armmen­schen mit köst­lich schme­ckenden Armen, und da waren Bauch­men­schen mit köst­lich schme­ckenden Bäuchen. Manche dieser Personen sahen recht schreck­lich aus, weil bereits häufiger von ihnen abge­bissen worden war. Ich werde das jetzt nicht weiter ausführen. Es ist Montag. – stop

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top