eine fliege

2

india : 6.28 — Eine Fliege war unlängst aus großer Höhe abgestürzt und vor mir auf den Tisch gefall­en. Die Vorstel­lung zunächst, das Tier kön­nte, noch im Flug befind­lich, aus dem Leben geschieden sein, dann aber war Bewe­gung im liegen­den Kör­p­er zu erken­nen, zwei der vorderen Fliegen­beinchen bewegten sich bebend, bald zuck­ten zwei Flügel. Die Fliege schien benom­men, aber nicht tot gewe­sen zu sein, weswe­gen sie bald darauf erwachte, eine äußerst schnelle Bewe­gung und schon hat­te die Fliege auf ihren Beinen Platz genom­men, das heißt genauer, auf fün­fen ihrer sechs Beine Platz genom­men, das linke hin­tere Bein streck­te die Fliege steif von sich. Keine Bewe­gung der Flucht in diesem Zeitraum mein­er Beobach­tung. Auch dann, als ich mich mit dem Kopf näherte, keine Anze­ichen von Beun­ruhi­gung. Die Fliege schien mit sich selb­st beschäftigt zu sein, tastete mit einem ihrer Hin­ter­beinchen nach der gestreck­ten Extrem­ität, die ver­let­zt zu sein schien, gebrochen vielle­icht oder ges­taucht. Natür­lich stellte sich sofort die Frage, ob es möglich ist, das Bein ein­er Fliege medi­zinisch erfol­gre­ich zu ver­sor­gen, Bewe­gungsstill­stand zu erre­ichen, sagen wir, um eine Oper­a­tion zum Beispiel, die drin­gend geboten sein kön­nte, vorzu­bere­it­en. Ich machte ein paar Noti­zen von eigen­er Hand, ich notierte in etwa so: Forschen nach Mikroskop, Pinzetten, Skalpellen, anatomis­chen Aufze­ich­nun­gen, Schrauben, Narkoti­ka und Ver­bands­ma­te­ri­alien für Oper­a­tion an geöffneter Cal­lipho­ra vic­i­na. Nein, fan­gen wir noch ein­mal von vorne an. Unlängst. Eine Fliege.
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top