regenmaschine

pic

charlie : 0.01 – Während eines Spazier­gangs entdeckte ich unlängst im Eingangs­be­reich einer luxu­riösen Wohn­an­lage eine Regen­ma­schine. Eine Regen­ma­schine, werden Sie viel­leicht fragen, was ist denn das? Nach Beob­ach­tung, eine halbe Stunde, lässt sich Folgendes notieren. Eine Regen­ma­schine regnet je für drei Sekunden genau dorthin, wohin ein ordent­li­cher Regen, der vom Himmel kommt, nicht fallen kann, weil ihn ein Dach, beispiels­weise, daran hindert. Eine Regen­ma­schine hingegen regnet auch unter Dächern oder in Haus­ein­gängen oder in Wohnungen, und auch dann, wenn es gerade einmal nicht vom Himmel regnet, regnet sie im Takt einer Minute. Dieser Regen einer Regen­ma­schine, wie ich sie vorge­funden habe, ist also ein beson­derer Regen, ein Regen, der sich gegen Personen richtet, gegen Stra­ßen­bürger, gegen Menschen ohne eigenes Dach über dem Kopf. Orga­ni­sierter Regen, sagen wir, Regen gegen den Schlaf und diese Dinge.
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top