regenmaschine

pic

char­lie : 0.01 — Während eines Spazier­gangs ent­deck­te ich unlängst im Ein­gangs­bere­ich ein­er lux­u­riösen Wohnan­lage eine Regen­mas­chine. Eine Regen­mas­chine, wer­den Sie vielle­icht fra­gen, was ist denn das? Nach Beobach­tung, eine halbe Stunde, lässt sich Fol­gen­des notieren. Eine Regen­mas­chine reg­net je für drei Sekun­den genau dor­thin, wohin ein ordentlich­er Regen, der vom Him­mel kommt, nicht fall­en kann, weil ihn ein Dach, beispiel­sweise, daran hin­dert. Eine Regen­mas­chine hinge­gen reg­net auch unter Däch­ern oder in Hau­se­ingän­gen oder in Woh­nun­gen, und auch dann, wenn es ger­ade ein­mal nicht vom Him­mel reg­net, reg­net sie im Takt ein­er Minute. Dieser Regen ein­er Regen­mas­chine, wie ich sie vorge­fun­den habe, ist also ein beson­der­er Regen, ein Regen, der sich gegen Per­so­n­en richtet, gegen Straßen­bürg­er, gegen Men­schen ohne eigenes Dach über dem Kopf. Organ­isiert­er Regen, sagen wir, Regen gegen den Schlaf und diese Dinge.
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top