batavia

9

gink­go : 22.16 — Ich bin nahe daran, mich an die Exis­tenz der Sch­necke Esmer­al­da zu gewöh­nen, die am 20. Okto­ber in der Gestalt eines Geschenks zu mir gekom­men war. Es ist so, dass ich nun behut­sam durch meine Woh­nung laufe, auch niemals im Dunkeln, Esmer­al­da kön­nte vielle­icht ger­ade über den Boden wan­dern. Alle Türen ste­hen offen, manch­mal muss ich län­gere Zeit nach der kleinen Sch­necke suchen. Heute Mor­gen saß sie an der Decke meines Arbeit­sz­im­mers, das war zum ersten Mal, ich ent­deck­te sie nach ein­er Stunde, ich hat­te sog­ar hin­ter den Kühlschrank geschaut, einen Tisch, drei Lam­p­en, Stüh­le und zwei Kom­mod­en ver­rückt. Eine Sch­necke mit einem Sch­neck­en­haus auf dem Rück­en, erscheint als äußerst zer­brech­lich­es Wesen, ger­ade dann, wenn sie über einem Abgrund wan­delt. Eine halbe Stunde begleit­ete ich Esmer­al­da auf ihrem Weg von Ost nach West. Ich hörte, wie ich mit ihr sprach. Esmer­al­da, sagte ich, Esmer­al­da! Hielt indessen einen Hut in der Hand, um Esmer­al­da im Not­fall auf­fan­gen zu kön­nen. Gegen den Abend zu, sie hat­te eine Weile in einem Meter Höhe an der Wand neben meinen Büch­ern aus­geruht, erre­ichte sie den Boden, kroch von West nach Ost quer durch mein Zim­mer, um an der gegenüber­liegen­den Wand wieder zur Decke hin aufzusteigen. Ich lock­te mit einem Stückchen Apfel, verge­blich. Ich zog Esmer­al­da an ihrem Häuschen von der Wand, set­zte sie in der Küche neben einem Blatt Batavi­asalates ab, auch das war nicht erfol­gre­ich gewe­sen. Esmer­al­da wen­dete unverzüglich, klet­terte vom Tisch, um am späten Abend genau jenen Ort wieder zu erre­ichen, den sie zuvor ein­genom­men hat­te. Nach wie vor wun­dere ich mich darüber, dass Esmer­al­da ihr Gehäuse wie ein Schmuck­stück auf dem Rück­en zu tra­gen pflegt. Ich habe noch nie wahrgenom­men, dass sie sich in ihr Häuschen zurück­ge­zo­gen hätte. Ihr Kör­p­er ist feucht, ihre Stielau­gen sinken manch­mal zu Boden, das ist der Moment, da sie zu schlafen scheint. — stop

nachricht­en von esmer­al­da »

polaroidtraumbild2

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top