julia : letzte position 29°05’22.3“N 12°25’35.9“E

9

tan­go : 2.01 — Vor weni­gen Stun­den erre­ichte mich die Nachricht von der Exis­tenz weit­er­er Fotografien, die enthauptete Men­schen zeigen sollen. Ein Ver­weis, der zu den Auf­nah­men im Netz führe, sei auf Posi­tion Twit­ter zu lesen. Ich über­legte ein Weile, ob ich dem beige­fügten Link fol­gen sollte. Ich dachte, wie nah wir doch immer wieder Höl­lenan­sicht­en kom­men, die möglicher­weise nur deshalb pro­duziert wer­den, weil zu ver­muten ist, dass Mil­lio­nen Men­schen weltweit sie betra­cht­en wer­den. Ich notierte einen Briefen­twurfe: Mein lieber Max­i­m­il­ian, vie­len Dank, dass Du mich wieder ein­mal auf schreck­liche Ereignisse, die sich in der libyschen Wüste ereignet haben, aufmerk­sam machst. Noch ein­mal will ich Dich bit­ten, auf weit­ere Hin­weise dieser Art zu verzicht­en, da ich leblose Köpfe nicht weit­er besichti­gen möchte, sie wirken so hil­f­los, müde, und entset­zt von der unge­heueren Gewalt, die in der let­zten Sekunde ihres Lebens auf sie wirk­te. Ich weiß, Du kannst selb­st nicht damit nicht aufhören, Du zählst men­schliche Köpfe ohne Leib, Du ver­gle­ichst leblose Gesichter, Du sich­erst Beweise, ich nehme an, Du wirst Dich in dieser Arbeit weniger hil­f­los fühlen. Wie trau­rig, dass noch immer keine Nachricht von Julia bei Dir eingetrof­fen ist, keine Spur in der Wüste, kein Hin­weis, es ist eine Tragödie. Vielle­icht willst Du mich ein­mal besuchen! Wir kön­nten spazieren, Du kön­ntest mir erzählen, ich kön­nte Dir zuhören. Im botanis­chen Garten wird ger­ade der Honig der Wild­bi­enen geern­tet. Her­zliche Grüße sendet Dir Dein Louis — stop
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top