radiusköpfchen

2

echo : 10.18 — Nehmen wir ein­mal an, ich wäre nachts über eine däm­mernde Katze gestolpert, wäre eine Treppe hin­un­tergestürzt, unsan­ft gelandet, ich hätte mir vielle­icht den Arm gebrochen und zwar den recht­en in sein­er Beuge, das Ellen­bo­gen­ge­lenk, Radiusköpfchen zertrüm­mert, Bän­der geris­sen, Muskeln, im geschwol­lenen Gewebe suchende Struk­turen. Bald Über­land­fahrt ins Hos­pi­tal, Minuten­schlaf unter Grel­lichtern ein­er chirur­gis­chen Ambu­lanz, vier Stun­den Zeit in Abwe­sen­heit, das Unter­suchen, Beu­gen, Drehen, Zer­ren, Sägen, Bohren, Feilen, Disku­tieren, Nähen, ich hörte, ich spürte nichts. Wie ich, es ist Mit­tag gewor­den, mit meinem Namen von Ferne her gerufen werde, Geis­ter­stim­men, Geis­ter­hände. Das strenge Korsett von dunkel­blauer Farbe, in dem der kranke Arm zugle­ich gebor­gen liegt in ein­er grüssenden Hal­tung. San­dau­gen­müdigkeit der Mor­phine. Die Bewe­gung der Fin­ger, die mich glück­lich macht, ein­er nach dem anderen Fin­ger spür­bar, aber meine Nase, mein Mund unerr­e­ich­bar plöt­zlich wie die Ober­fläche des Mon­des. — stop

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top