schnee

2

alpha

~ : mal­colm
to : louis
sub­ject : SCHNEE
date : dec 2 12 0.15 p.m.

Über Nacht ist Schnee gefall­en. Ein har­ter, böiger Wind fegt vom East Riv­er her durch die Straßen in den Park. Wir sind die ersten Spaziergänger heute Mor­gen. Es ist beina­he still in der Däm­merung. Wei­thin sehen wir hin­ter uns unsere eigene Spur auf dem Weg, den wir nord­wärts gehen. Immer wieder bleiben wir ste­hen, um nach Frankie zu sehen. Er scheint sich wohlzufühlen, man kön­nte sagen, dass es sich bei diesem Eich­hörnchen um einen Schnee­tauch­er han­deln kön­nte. Für Minuten ist nichts von ihm zu sehen, aber dann plöt­zlich sein Kopf, der aus dem Schnee ragt, er schüt­telt sich, seine Ohren beben, ja, Frankie scheint glück­lich zu sein in dieser neuen weißen Welt. Auch Möwen sind in den Cen­tral Park gekom­men. Sie hock­en auf Sitzbänken und Mauern, ich glaube, sie haben es auf Zwerge wie Frankie abge­se­hen, denkbar, dass sie den Schnee als Gewäss­er betra­cht­en und jene Tiere, die sich für einen kurzen Moment an der Ober­fläche zeigen, für Fis­che, die sie jagen müssen. Es sind große Vögel, gelbe Augen, riesige Schnä­bel, die uns heute Mor­gen tat­säch­lich Sorge bere­it­en, sie kön­nten Frankie erlegen und mit ihm aufs Meer hin­aus­fliegen, mit all seinen Sen­soren, die uns dann nicht weit­er­helfen wer­den. Wann wer­den Sie uns besuchen, Mr. Louis? Wir hof­fen noch in diesem Win­ter! Ein­mal Frankie mit eige­nen Augen betra­cht­en, nicht wahr! Schnell ist er gewor­den. In der kom­menden Woche wollen wir zum ersten Mal erproben, ob wir in der Lage sind, ihn mit unser­er Fern­s­teuerung bee­in­flussen zu kön­nen. Wir haben vor, Frankie in Kreisen durch den Park laufen zu lassen. – Allerbeste Grüße sendet ihn Mal­colm / code­wort : hillarys­tep

emp­fan­gen am
03.12.2012
1630 zeichen

mal­colm to louis »

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top