twitter

pic

nordpol : 18.55 UTC – In den Echo­kam­mern der Twit­ter­welt üben mensch­liche Lebe­wesen inverse Methoden, beispiels­weise die Methode, bezüg­lich einer Posi­tion grund­sätz­lich das Gegen­teil zu glauben, etwas zu glauben also, auch dann, wenn es nicht sein kann. Am Abend des 7. April beob­ach­tete ich wie ein junger Mann einer jungen Frau notierte: Erhäng Dich. Die junge Frau hatte zu einem frühen Zeit­punkt unter­stellt, ein Anschlag in der Stadt Münster sei von Mitglie­dern des IS verübt worden. An anderer Stelle sprach sie von Menschen, die aus Eritrea nach Israel geflüchtet sind, diese Menschen seien VIEHZEUG. Die junge Frau antwor­tete unver­züg­lich: Dein Satz hat das falsche Satz­zei­chen. Es müsste “Erhäng Dich!” heißen. Der junge Mann wiederum notierte, er denke, dass der Kontext ( sie solle sich erhängen ) auch ohne Satz­zei­chen “rüber” komme. Das hier ( Twitter ) sei ein Kurz­nach­rich­ten­dienst und kein Diktat. – stop

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top