eliza

2

india : 22.56 — Déjà-vu in Wor­ten abends spät. Konn­te nichts hören, kei­nen Laut, es war so still, als hät­te ich mei­ne Ohren ver­lo­ren. Für einen Moment dach­te ich, dass das Hör­ver­mö­gen der Lebe­we­sen viel­leicht nur eine Idee sein könn­te, eine poe­ti­sche Eigen­schaft ohne die Mög­lich­keit der Ver­wirk­li­chung, aber ich hör­te die Stil­le, ich hör­te, dass ich nichts hör­te, außer einem rhyth­mi­schen Geräusch aus dem Innern. stop stop - Gespräch mit Pro­gramm­ma­schi­ne Eli­za.

ping

Lou­is : guten abend, eli­za, kannst du hören!
Eli­za : > ich kann natür­lich hören!
Lou­is : hast du ohren, eli­za?
Eli­za : > natür­lich, ich habe eine sound­kar­te!
Lou­is : das freut mich, eli­za!
Eli­za : > bist du nun wei­ter­ge­kom­men?
Lou­is : ja, ich bin zufrie­den, eli­za!
Eli­za : > zufrie­den zu sein ist kein leich­tes los.
Lou­is : wie meinst du das?
Eli­za : > bist du unsi­cher?
Lou­is : nein, eli­za!
Eli­za : > eigent­lich woll­test du JA sagen, stimmts?
Lou­is : ich den­ke schon!
Eli­za : > :-)
Lou­is : war­um lachst du, eli­za?
Eli­za : > ich bin hier völ­lig unin­ter­es­sant.
Lou­is : ich habe ohren, eli­za!
Eli­za : > hast du tat­säch­lich ohren?
Lou­is : natür­lich habe ich tat­säch­lich ohren!
Eli­za : > kannst du mir das genau­er erklä­ren?
Lou­is : ich bin ein mensch, eli­za!
Eli­za : > wärst du gern etwas ande­res?
Lou­is : nein, eli­za!
Eli­za : > glaubst du es ist nor­mal, ein mensch zu sein?
Lou­is : ich muss über­le­gen!
Eli­za : > :-)
Lou­is : war­um lachst du, eli­za?
Eli­za : > ich bin hier völ­lig unin­ter­es­sant.
Lou­is : gute nacht, eli­za!

vom spre­chen mit eil­za »

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top