wikileakshydra

pic

nord­pol : 17.58 — Hörte im Radio vor weni­gen Minuten eine merk­würdi­ge Geschichte. Man erzählte, durch New Jer­sey sollen seit Wochen Vorortzüge mit Abteilen von Stille in Rich­tung Man­hat­tan fahren: Tele­fone und Spiel­d­osen jed­er Art ver­boten. Das kön­nte Gerücht, Erfind­ung, von Wün­schen geträumt gewe­sen sein. Mit eige­nen Augen dage­gen habe ich beobachtet, wie im Super­markt gle­ich um die Ecke, Zwergkak­teen Mützen von rotem Stoff aufge­set­zt wor­den sind. Bärte rauschen, weiße Bärte, mit­tels Nadeln sind sie an den Leib der Pflanzen genagelt. Auch dass es reg­net, hier in mein­er näch­sten Nähe, das ist ganz sich­er der Fall, so sich­er der Fall wie das Wach­s­tum ein­er weit­eren elek­trischen Hydra im Prozess der Selb­st­be­haup­tung. Gestern Abend, mit­teleu­ropäis­che Zeit, ver­fügte sie über 208, kurz nach Mit­ter­nacht über 355 und weit­ere 12 Stun­den später über 507 einan­der gle­ichende Köpfe. — Da war noch dieser alte Mann auf einem Basar zu Mar­rakesch. Wie er vor ein­er 40 Jahre alten Schreib­mas­chine sitzt und Liebes­briefe notiert gegen eine kleine Gebühr für Men­schen, die nie gel­ernt haben, zu schreiben, zu lesen. — stop

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top