yanuk : hört zupfende geigen

pic

marim­ba

~ : yanuk le
to : louis
sub­ject : GEIGEN
date : jan 12 09 6.52 a.m.

Däm­merung. Und doch schon warme, weiche, ja schme­ichel­nde Luft. Werde einige Wochen hier auf Höhe 51O ver­weilen. Bin glück­lich. Mehrfach während eines Tages passiert das Mäd­chen, von dem ich berichtete mit einem ras­sel­nden Geräusch, das vielle­icht eine Sprache darstellen sollte, unser Habi­tat. Eine fabel­hafte Klet­terin! Entwed­er ist sie leicht wie eine Fed­er, oder aber sie ver­fügt über außeror­dentliche Muskelkräfte. Kein Tag, seit sie auf uns gestoßen ist, an dem sie nicht aus den Schat­ten der Blät­ter und Blüten tauchte, um bewe­gungs­los für lange Zeit­en mit­tels eines Armes an einem Ast befes­tigt vor uns über dem Abgrund zu schweben. Sie scheint in dieser Hal­tung doch zu schlafen. Ein selt­sames Wesen! Gesprochen haben wir bis­lang noch nicht, kein ver­ständlich­es Wort kam über ihre Lip­pen, aber sie lauscht mein­er Stimme, indem sie den Kopf zu Seite neigt, wenn ich etwas sage, wenn ich erzäh­le, zum Beispiel, von Dir erzäh­le, und dass ich für Dich Gedanken und Beobach­tun­gen notiere aus dem Gebi­et der Riesen­bäume. Auch in diesen Sekun­den, lieber Mr. Louis, ist sie hier bei uns. Sie muss vor kurzem noch, während eines Jag­daus­fluges, den Erd­bo­den betreten haben. Der leblose Kör­p­er eines Kan­inchens baumelt über ihrer linken Schul­ter. Denkbar, dass wir bald ein Geschenk erhal­ten wer­den. Cucur­ru­cu — Yanuk

einge­fan­gen
6.55 UTC
1875 Zeichen

yanuk to louis »

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top